Information

Corona Schutzmassnahmen

Corona Schutzmassnahmen

Wir hoffen sehr, die geplanten Theater, Konzerte und Feiern durchführen zu können. Zusammen mit jedem Veranstalter erarbeiten wir ein Schutzkonzept, welches entweder auf unserer Webseite oder der des entsprechenden Veranstalters aufgeschaltet wird. Es unterscheidet sich je nach Anlass. Sie finden die Information unter +.

samstag

26.09.2020, 20.30

Red Box - Der Song ist der Star

Red Box

Der Song ist der Star

Bruce Springsteen, Paul Simon, Billy Joel, Joe Jackson und die Beatles alle in Schaffhausen? Am gleichen Abend im stimmungsvollen Haberhaus? Unmöglich? Oh, doch! Respektive ihre Songs.

Und sind das nicht Rock- und Popsongs, geschrieben für mehrköpfige laute und groovige Bands? Genau so ist es!

Das in dieser Konstellation brandneue Duo namens Red Box hat sich für seine Première aufgemacht, um die Essenz dieser Tunes für Klavier und Stimme herauszudestillieren. Gregory Wicki am Klavier ist der «new boy» in der Band, die es nun schon seit 12 Jahren gibt. Es ist wahrlich eine Mikro-Band, aber das bekümmert ihn nicht. Gregory kommt ursprünglich aus der Klassik, fühlt sich aber in beiden Welten wohl. Er ist stets auf der Suche nach dem Kern der Kompositionen, egal ob sie für eine akustische Gitarre oder eine stampfende amerikanische Rockband geschrieben wurden.

Patrick Stoll am Gesang ist die andere Hälfte dieser Interpretationen seiner Lieblingssongs. Ein bisschen Percussion spielt er ab und zu auch. Gut möglich, dass er spontan an diesem Abend auch noch die eine oder andere Anekdote zu den neuen Liedern und den Texten in der roten Kiste erzählt.

Als musikalischer Gast wird wieder der formidable Jonas Knecht am Sopran- und Altsax mit von der Partie sein. Dann wird das Duo fast schon zur Big Band.

www.redboxmusic.ch

Corona Schutzmassnahmen
www.live-musikveranstaltungen.ch

Eintritt Fr. 25.– | 20.– mit Legi
Türöffnung | Barbetrieb ab 19.30 Uhr

dienstag

29.09.2020, 20.00

Peter Eigenmann Nonett - Ein Jazzquartett trifft auf ein Bläserquintett

Peter Eigenmann Nonett

Ein Jazzquartett trifft auf ein Bläserquintett

Ein Jazzquartett trifft auf ein Bläserquintett – heraus kommt das PETER EIGENMANN NONETT, das durch eine zeitlose Ästhetik begeistert.
Mit grosser Sorgfalt wählte Peter Eigenmann für dieses Nonett Bandmitglieder und Songs.

Letztere wurden von Trudi Strebi und Carlo Schöb eigens für die Band komponiert. Ein schillerndes Geflecht aus feinen Melodien der Bläser, die sich mit denen des Jazzquartetts ergänzen und abwechseln, untermalt von subtilen Rhythmen. Eine atemberaubende Klangwelt, aus der man nicht mehr auftauchen möchte.

Peter Eigenmann, Gitarre | Bastian Stein, Trompete/Flügelhorn | Carlo Schöb, Baritonsaxophon/Bassklarinette | Pius Baumgartner, Tenorsaxophon, Klarinette | Reto Suhner, Altsaxophon/Flöte/Klarinette | Reto Anneler, Altsaxophon, Flöte, Klarinette | Danilo Moccia, Posaune | Henning Gailing, Bass | Dominic Egli, Drums | Trudi Strebi, Musikalische Leitung

www.petereigenmann.com

Corona Schutzmassnahmen:
Die Platzzahl ist auf 70 Personen beschränkt. Da auch so der Abstand von 1.5m nicht eingehalten werden kann, führen wir eine Kontaktliste. Es stehen Desinfektionsmittel und Masken zur Verfügung. Wir bitten Sie, zu reservieren.

Eintritt Fr. 30.– | 20.– mit Legi
Türöffnung | Barbetrieb ab 19.15 Uhr



donnerstag

22.10.2020, 20.30

Christy Doran's Sound Fountain - Undercurrent

Christy Doran's Sound Fountain

Undercurrent

Nach zwei Tourneen in Argentinien, Chile und der Schweiz präsentiert das aktuelle Trio des irisch-schweizerischen Gitarristen Christy Doran „Undercurrent“, ein Programm neuer Kompositionen der drei Musiker - geschaffen für diese Band.

Die Musik von Sound Fountain entspringt Einfüssen von Jazz, Rock und Ethno bis hin zur zeitgenössischen Musik und Avantgarde. Das Trio erforscht musikalische Landschaften indem es die klanglichen Möglichkeiten der Standardformation Gitarre – Bass - Schlagzeug ausweitet und die Musik in ein Spannungsfeld zwischen abstrakte Komposition und freier Improvisation fiessen lässt.

Auf ihrer ersten Tour in Argentinien 2015 nahm das Trio eine erste CD „Belle Epoche“ auf welche beim renommierten Label „Between the Lines“ Records erschien und vom Magazin „NY City Jazz Record“ unter „Best Albums of 2016“ ausgewählt wurde.

Die aktuelle CD „Undercurrent“ wird ebenfalls ein Live-Konzertmitschnitt sein, werlcher auf Berufung Christy Dorans in die Reihe der „European Jazz Legends“ in Zusammenarbeit mit dem Label „Intiuition Records“ und dem WDR entstand.

Trotz ihres unterschiedlichen musikalischen Hintergrundes generieren die drei Persönlichkeiten eine grosse Sogwirkung und bilden zusammen ein ungeahntes Potential an Kreativität. Ein energetischer Klangbrunnen mit Unterströmung!

Christy Doran | guitar, comp
Wolfgang Zwieauer | bass
Lukas Mantel | drums

www.christydoran.ch/soundfountain

Corona Schutzmassnahmen
www.live-musikveranstaltungen.ch

Eintritt Fr. 25.– | 20.– mit Legi
Türöffnung | Barbetrieb ab 19.30 Uhr



samstag

24.10.2020, 20.30

Shaky Ground is back in town - Blues, Soul, Funk, Rock

Shaky Ground is back in town

Blues, Soul, Funk, Rock

Nach über 2 jähriger Pause melden sich Shaky Ground wieder auf der Bühne zurück. Mit einem packenden Mix aus Blues, Soul, Funk und Rock hat die Band zusammen mit dem Publikum einen tollen Abend vor sich.

Die Musiker aus dem Grossraum Schaffhausen kennen sich seit vielen Jahren. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis man sich zur heutigen Band formierte.
Von der Urformation sind Jogi Brunner Gesang/Keyboard und der Gitarrist Markus Bollinger dabei, seit einigen Jahren ist auch immer wieder Leadsänger Josh Stibi mit von der Partie. Besonders viel Freude bereiten die unvergleichlichen Shaky Horns mit Beat Bossart Trompete und Urs Bossart Saxofon. Ganz neu ist die Rhythmusgruppe mit Christian Haag am Bass und Andy Richter am Schlagzeug. Shaky Ground ist definitiv "Back in town"!

Corona Schutzmassnahmen
Details folgen

Eintritt Fr. 25.– | 20.– mit Legi
Türöffnung | Barbetrieb ab 19.30 Uhr

Veranstalter: Shaky Ground Reservieren

donnerstag

29.10.2020, 20.30

Pius Baschnagel Group - 50 Years Celebration Tour

Pius Baschnagel Group

50 Years Celebration Tour

Pius Baschnagel, Schweizer Schlagzeugkoryphäe und Bandleader der „Baschnagel Group“ feiert den 50. Geburtstag und seine 30-jährige Musikkarriere mit einer grossen „50 Years Celebration Tour“ quer durch die Schweiz.

„Egal ob in einem dampfenden Orgeltrio, einer explosiven Big Band, einer Straight-Ahead Kapelle oder einer Latin Band: Pius Baschnagel ist The ‚Man for all Sessions’."
SRF 2

Er schafft es seit 30 Jahren das Publikum mit seinem energetischen und auch sensiblen Schlagzeugspiel zu begeistern und zu fesseln. Für seine diversen Alben hat er eigene Musik geschrieben. Dies auch für den Baschnagel Group Erstling „Hello Dear Zyklop“.

Nun freut er sich, mit seiner Band und neuer Musik im Köcher, die „50 Years Celebration Tour“ zu spielen und mit dem Publikum zu feiern, bevor dann das neue Album im Anschluss im Studio aufgenommen wird.

Pius Baschnagel: Drums | Percussions | Compositions
Reto Suhner: Altosax | Flute | Theremin
René Mosele: Trombone | Electronics | Minimoog
Gregor Müller: Piano | Rhodes | Synth
Patrick Sommer: Elecro Bass | Upright Bass | Gimbri

www.piusbaschnagel.com/baschnagel-group

Corona Schutzmassnahmen
www.live-musikveranstaltungen.ch

Eintritt Fr. 30.– | 25.– mit Legi
Türöffnung | Barbetrieb ab 19.30 Uhr

sonntag

01.11.2020, 14.00

Theater in der Badewanne - Was schlüpft da aus dem Ei?

Theater in der Badewanne

Was schlüpft da aus dem Ei?

Kleine Wundergeschichten für Menschen ab 4 Jahren
Mit Musik, Poesie und Figurenspiel wecken zwei Spielerinnen 7 kleine, schlafende Wunder.

Die Bühne ist leer, bis auf eine Art Podest. Darauf ein Ei. Ein großes Ei. Plötzlich beginnt es sich zu bewegen, ein Riss, ein Loch, das immer größer wird: Neugierig lugt ein weißes Köpfchen aus der weißen Hülle hervor. Ein Küken? Oder doch eine Eule? Jedenfalls weiß das kleine Wesen schon bald, was es will. Und wer befindet sich im kleinen Ei? Was im allerkleinsten?

www.theater-in-der-badewanne.de

Corona Schutzmassnahmen: www.schauwerk.ch

Eintritt Fr. 15.- für alle
Türöffnung | Barbetrieb ab 13.45 Uhr
Dauer ca. 40 Minuten

freitag

06.11.2020, 20.30

Nagelritz: Modernes Seemannsgarn - Skurrile Geschichten und sehnsüchtige Seemannsmusik

Nagelritz: Modernes Seemannsgarn

Skurrile Geschichten und sehnsüchtige Seemannsmusik

Das Schönste und Beste Garn aus allen Nagelritz Programmen, extra für die Bühne zusammen gesponnen. Ahoi Nagelritz, der nie ankommende Matrose mit dem Hang zu Musik, Malteser und Meuterei.

Seine Liedtexte leiht er sich bei Joachim Ringelnatz, einem von vielen geschätzten Ausnahmepoeten, und bettet diese auf Akkordeon, Gitarre oder Klavier.
Mit frivoler Doppeldeutigkeit, frechem Augenzwinkern und maltesererprobter Seemannskehle bewegt sich Dirk Langer, alias Nagelritz, zwischen Comedy, Kabarett und Chanson. Dass hier kein Mann kommt, der „La Paloma“ spielt, liegt auf der Hand.
Ein Abend mit Musik, Komik und Gefühlen rund um die Seefahrt.

www.nagelritz.de

Corona Schutzmassnahmen: www.schauwerk.ch

Eintritt Fr. 30.- | Fr. 20.- mit Legi
Türöffnung | Barbetrieb ab 20.00 Uhr
Dauer ca. 90 Min. | mit Pause

donnerstag

12.11.2020, 20.30

Troja - How about life... on mars?

Troja

How about life... on mars?

«Mit wenigen Anschlägen versetzt Peter Zihlmann sein Publikum in einen verschatteten Zauberwald, in dem die unglaublichsten Dinge wahr werden können.» — Der Bund

Die Band TROJA wurde vom Pianisten Peter Zihlmann 2003 ins Leben gerufen. Von allem Anfang an war es dem Trio wichtig, einen eigenen Bandsound zu entwickeln und möglichst viele Facetten der drei „traditionellen“ Instrumente Piano, Bass und Schlagzeug zum Klingen zu bringen. Die Musik, welche ausschliesslich aus eigener Feder stammt, zeugt daher auch von enormer Vielfalt. Da wechseln sich funkige High-Energy Passagen und fast kammermusikalische, folkige Sequenzen ab, mal ist die Musik luftig schwebend, dann wieder dicht und erdig. Durch ihren breiten musikalischen Background verstehen es die drei Musiker dabei gekonnt, das Ganze zu einem homogenen Gesamtbild zu verschmelzen. Das Resultat ist spannende, frische und zeitgemässe Triomusik. Einen zentralen Aspekt ihres Schaffens bildet dabei das musikalische „Storytelling“. Ihre Musik soll Geschichten erzählen und die Zuhörer in imaginäre Welten zu entführen, ihnen also möglichst Kopfkino im besten Sinne bieten.

mit Peter Zihlmann, p | Patrick Sommer, b | Andreas Wettstein, dr

«Nach einer ersten Eruption ging das ganze Trio in eine freie Improvisation über und von Minute zu Minute stieg das Staunen über soviel musikalischen Erfindergeist und Kunsthandwerk. Die Organisation der Leusdener Jazzkonzerte mit der Einladung dieses Trojanischen Pferdes ein goldenes Händchen bewiesen.» — Leusdener Krant

www.peterzihlmann.ch/troja

Corona Schutzmassnahmen
www.live-musikveranstaltungen.ch

Eintritt Fr. 25.– | 20.– mit Legi
Türöffnung | Barbetrieb ab 19.30 Uhr

freitag

13.11.2020, 20.30

Lisa Christ - Ich brauche neue Schuhe - Wortgewandte Fulminanz - Ein Gedankensturm

Lisa Christ - Ich brauche neue Schuhe

Wortgewandte Fulminanz - Ein Gedankensturm

.
Diese Vorstellung wird in die Kammgarn verlegt.

Spoken Word und Kabarett. Ihre Texte handeln von Alltagsthemen, dem Leben als Frau und Selbsterkenntnissen, die oftmals mit Witz gespickt, aber niemals gleichförmig sind. Selten bringt jemand so charmant aktuelle, politische Alltagsthemen auf den Punkt.
Es kommt der Punkt, an dem man feststellt: Nun bin ich definitiv aus meiner Jugend herausgewachsen. Was heisst das? Zwischen schwangeren Freundinnen, stehengebliebenen Junggesellen, politisierenden Mitbewohnerinnen, hohen Idealen und realen Erlebnissen stellt sich die Frage nach Eigenständigkeit und Abhängigkeit, nach der Rolle der Frau in der heutigen Zeit und unserer Verpflichtung der Vergangenheit gegenüber. Alltägliche Gegebenheiten verbinden sich nahtlos mit grundsätzlichen Fragen über Leben und Identität, die sich bei Christ nicht zuletzt auch übers Frau sein definieren.

www.lisachrist.ch

Corona Schutzmassnahmen: www.schauwerk.ch

Eintritt Fr. 30.- | Fr. 20.- mit Legi
Türöffnung | Barbetrieb ab 20.00 Uhr
Dauer ca. 90 Min. | mit Pause

samstag

14.11.2020, 20.30

Black Market - Jazz  |  Rock  |  Funk

Black Market

Jazz | Rock | Funk

Black Market spielen Kompositionen von Weather Report, Return to Forever, Billy Cobham, Steps Ahead, Passport, Marcus Miller, Crusaders und vielen mehr - neu interpretiert in eigenen Versionen.

Im Jahre 1969 erfand Miles Davis mit dem wegweisenden Album „Bitches Brew“ den Jazz neu und vermischte ihn mit Einflüssen aus Rock, Blues und Funk. Somit war der Jazz-Rock geboren und begann seinen Siegeszug aus verrauchten Musikclubs hinaus auf die grossen Bühnen der Welt. Bekannte stilbildende Bands und Musiker wie Weather Report, Return to Forever, Billy Cobham, Steps Ahead, Passport, Marcus Miller, Crusaders und viele mehr, formten diese Musik ständig in neue Richtungen, welche unter dem Begriff „Fusion“ ihren festen Platz in der Musikgeschichte fand. Black Market spielen Kompositionen dieser Künstler und interpretieren sie neu in eigenen Versionen.

mit Tilo Weick, Guitar | Roland Güntert, Bass | Klaus Lang, Keys | Silvio Marugg, Sax | Kai Winter, Drums

Corona Schutzmassnahmen
Details folgen

Türöffnung | Bar ab 19.30 Uhr
Eintritt: 25.- | 15.- (mit Legi)

Veranstalter: Blackmarket Reservieren

sonntag

15.11.2020, 17.30

Einfach Freddy - Ein clowneskes Theaterstück für alle ab 10 bis 99 Jahren

Einfach Freddy

Ein clowneskes Theaterstück für alle ab 10 bis 99 Jahren

Einfach Freddy! Das ist einfacher gesagt als getan!
Mit Kunst und Fingerspitzengefühl, visueller Komik, Zauberei und eleganten Wortspielereien nimmt uns der Theater-Clown mit in eine Welt voller Fantasie.

Ein wohltuender Theaterabend, mit Witz und Spass.
Freddy wird mit Live-Musik begleitet vom Duo Rondom.

Kreation | Spiel: Pascal Démarais

Musik: Flurin Rade und Lea Läuchli (Duo Rondom)

www.lesembrassadeurs.ch

Eintritt Fr. 30.- | Fr. 20.- mit Legi
Türöffnung | Barbetrieb ab 17.00 Uhr
Dauer: circa 75 Minuten

donnerstag

19.11.2020, 20.30

HELY - Lucca Fries, Piano & Jonas Ruther, Drums

HELY

Lucca Fries, Piano & Jonas Ruther, Drums

Die rhythmische Ekstase afrikanischer Trommelmusik trifft auf die dunkle Harmonik von Claude Debussy - Die zornige Energie von Rage Against the Machine auf den Ambient-Minimalismus von William Basinski.

Das junge Duo aus Zürich entwickelt eine raffinierte Interaktion, die vom tiefen Verständnis der beiden Musiker füreinander lebt. Die intuitive Nähe zeigt sich in der engen Verzahnung der Instrumente und einem charakteristischen, facettenreichen Hely-Sound. Er umfasst infizierende rhythmische Flüsse und euphorische Improvisation, Anklänge von Minimalismus und sich zuspitzende Stakkati, kraftvolle Dynamik und tranceartige Atmosphäre. Die Energie zieht den Hörer unwillkürlich in ihren Bann.

Die entrückende Musik von Hely wird geprägt durch den Dialog und die Interaktion zwischen den beiden Musikern Lucca Fries (piano) und Jonas Ruther (drums). Die rhythmische Ekstase afrikanischer Trommelmusik trifft dabei auf die dunkle Harmonik von Claude Debussy. Die zornige Energie von Rage Against the Machine auf den Ambient-Minimalismus von William Basinski. Die melodische Verspieltheit Ornette Colemans auf die Melancholie von Radiohead. Hely spielen sich an ihren Konzerten mit treibenden Rhythmen und berauschenden Klängen in Ekstase und reissen dabei ihre Zuhörer mit.

Lucca Fries p | Jonas Ruther dr

www.hely.ch

Corona Schutzmassnahmen
www.live-musikveranstaltungen.ch

Eintritt Fr. 25.– | 20.– mit Legi
Türöffnung | Barbetrieb ab 19.30 Uhr

freitag

20.11.2020, 20.30

Carlos Martinez - Time to Celebrate - Die Kunst der Pantomime

Carlos Martinez - Time to Celebrate

Die Kunst der Pantomime

.
Diese Vorstellung wird in die Kammgarn verlegt.

Auf überraschende Weise gelingt es dem spanischen Pantomimen einmal mehr, unsere Vorstellungskraft zu neuem Leben zu erwecken.
Ohne Worte. Und das Publikum hört ihm gebannt zu.
Carlos Martínez spielt in der ersten Hälfte seine wohl bekanntesten Stücke. Jeden Abend entscheidet der Pantomime neu, welche der kostbaren Juwelen seiner Geschichtensammlung er präsentieren wird: Das zarte Flattern eines Schmetterlings - den Stolperstein, den bloss ein Blinder zu umgehen weiss - die Taschenuhr, die eine Familiengeschichte erzählt - oder den Barbier, der sich bald als böser Taugenichts offenbart...

In der zweiten Hälfte dreht sich alles um ein Thema, die Zeit. Mit Humor, Ironie und Fingerspitzengefühl stösst uns Carlos Martínez auf seinem philosophischen Streifzug eine Türe auf, mitten hinein in die Hoffnung... Gemeinsam mit einem alten Turmwächter steigen wir die Treppen hinauf zur Spitze des Turmes. Während er zur vollen Stunde die Glocken läutet, tauchen wir in die Welt seiner stillen Monologe ein. Er erzählt uns Träume und Geschichten. Wir hören ihm mit unseren Augen zu und werden entführt an ein Autorennen, zu einer Babywiege, einem Basketballspiel, in einen Bahnhof, ... und plötzlich befinden wir uns in einem wunderbaren Dialog über unser eigenes Menschsein.

www.carlosmartinez.es

Corona Schutzmassnahmen: www.schauwerk.ch

Eintritt Fr. 30.- | Fr. 20.- mit Legi
Türöffnung | Barbetrieb ab 20.00 Uhr
Dauer bis ca. 22.10 mit Pause

samstag

28.11.2020, 19.00

sonntag

29.11.2020, 14.00

Theater Sgaramusch: Gschwüschterti - ab 7 Jahren

Theater Sgaramusch: Gschwüschterti

ab 7 Jahren

Mit Nora Vonder Mühll, Doro Müggler und Christine Hasler von Sgaramusch und Weltalm.
Geschwister kann man nicht auswählen. Sie gehören für immer zusammen.

Was meine Geschwister angeht, geht auch mich an. Eifersucht, Neid, Liebe, Vergebung, Vertrautheit… Geschwister erleben das ganze Spektrum der Gefühle in intensivster Form. Wir haben in Schulklassen recherchiert und bringen Geschichten dazu auf die Bühne. Und Fragen: Sind wir nicht alle irgendwie Geschwister? Oder sollten es sein? Und wer gehört nicht mehr dazu? Ein Denkanstoss für Jung und Alt – auch für Einzelkinder.
Regie: Carol Blanc

www.sgaramusch.ch

www.weltalm.ch

Corona Schutzmassnahmen: www.schauwerk.ch

Eintritt Fr. 25.- | Fr. 15.- mit Legi
Türöffnung | Barbetrieb 30 Min. vor Beginn
Dauer ca. 1 Stunde | ohne Pause

freitag

04.12.2020, 20.30

Büchsenöffner - Ein Mix aus Theater, Tanz, Magie und Musik

Büchsenöffner

Ein Mix aus Theater, Tanz, Magie und Musik

.
Diese Vorstellung wird in die Kammgarn verlegt.

Mit Linda Graedel, Doxs Tanzkompanie, Zauberer Shorty, GoTango, Alina Rothfelder und TeleToni.
Live Musik: Thomas Silvestri und Joscha Schraff
Zusammengestellt und moderiert von Selina Gerber
Konserven sind was für Fans des gepflegten Dosenfutters. Der Büchsenöffner ist was für Fans des ungepflegten Theaterbesuches. Nehmen Sie Platz an der Bar oder Ihrem Bistrotisch und geniessen Sie einen schnellen und abwechslungsreichen Mix aus Theater, Tanz, Magie und Musik, wenn es heisst, Büchse öffne dich.
Dieses Mal verzaubert der Magier Shorty, die Tänzerinnen von DOXS bewegen sich durch das Haberhaus, Linda Grädel zeichnet zu Musik und Eindrücken des Abends, Mario Bold und Claudia Walser von Got Tango tanzen, Comedy Neuentdeckung TeleToni lässt uns die Bauchmuskeln spüren und Jungtalent Alina Rothfelder präsentiert ihr Können anhand eines Monologes.

Nichts ist aus der Konserve, auch die Musiker sind live: Thomas Silvestri und Joscha Schraff

Corona Schutzmassnahmen: www.schauwerk.ch

Eintritt nach eigenem Ermessen – was Ihnen so ein Büchseninhalt wert ist…
Türöffnung | Barbetrieb ab 20.00 Uhr

donnerstag

10.12.2020, 20.30

Sarah Chaksad Orchestra

Sarah Chaksad Orchestra

«Sarah Chaksad nutzt die kompositorische Freiheit, die sie sich selbst gegeben hat, um spannende Geschichten zu erzählen, und so erweist sie sich als musikalische Fabulierkünstlerin par excellence.»
Benno Bartsch, Jazzpodium, November 2020

Es gibt auch in eingefleischten Jazzkreisen Klischees, die zwar längstens widerlegt sind, sich aber nichtsdestotrotz hartnäckig halten. Eines davon meint, die Frau im Jazz hätte allenfalls als Sängerin oder als Pianistin, keinesfalls aber auf einem Blasinstrument eine Bedeutung. Ein anderes sieht in der Bigband ein Relikt der Vergangenheit, ein längst antiquiertes Format, das jüngere Musikerinnen und Musiker nicht mehr interessieren könne.
Sarah Chaksad, 1983 geboren, widerlegt gleich beides. Sie ist Saxophonistin und leitet bereits seit über fünf Jahren ihr eigenes Orchester, für das sie auch die Kompositionen schreibt und mit dem sie nun ihr zweites Album präsentiert: acht Songs mit eigener Handschrift und ganz von heute. Nach Flöten- und Klavierunterricht stand früh das Saxophon im Zentrum ihres ultimativen Interesses.

www.sarahchaksad.com

Sarah Chaksad as/ss/comp/ld, Andreas Böhlen as/ss/cl/fl, Pepe Auer as/cl/bcl, Cédric Gschwind ts/fl, Fabian Willmann ts/cl/bars, Julie Fahrer voc, Hildegunn Øiseth tp/goat horn, Charles Wagner tp, Jonas Winterhalter tp, Octave Moritz tp, Lukas Wyss tb, Lukas Briggen tb, Paco Andrea vtb, Lucas Wirz btb, Thomas Lüscher p, Valentin Hebel g, Sebastian Gieck b, Eva Klesse dr

Corona Schutzmassnahmen
www.live-musikveranstaltungen.ch

Eintritt Fr. 30.– | 25.– mit Legi
Türöffnung | Barbetrieb ab 19.30 Uhr


freitag

11.12.2020, 20.30

Bühne Cipolla: Mario & der Zauberer - Figurentheater für Erwachsene mit Livemusik

Bühne Cipolla: Mario & der Zauberer

Figurentheater für Erwachsene mit Livemusik

Mario & der Zauberer (nach Thomas Mann) erzählt vom machtgierigen Krüppel Cipolla, der das Publikum seiner Schaubude durch Scharfzüngigkeit, verblüffende Hypnosefähigkeiten und eine seltsam faszinierende Aura in seinen Bann schlägt.

Er verführt sein Publikum zu makabren Experimenten, bis das gefährliche Spiel ein bitteres Ende findet. Angesiedelt im faschistischen Italien der 1930er Jahre, in einer von Misstrauen und Intoleranz allem Fremden gegenüber geprägten Atmosphäre, ist die Novelle des Literaturnobelpreisträgers Thomas Mann eine Parabel auf die Manipulierbarkeit des Menschen allgemein.
Die Bühnenfassung von Bühne Cipolla verbindet Dichterworte mit Figurenspiel und Violoncello-Livemusik zu einem Theaterabend der besonderen Art.

Es spielen Sebastian Kautz (Figurenspiel) und Gero John (Violoncello). Bereits zum zweiten Mal sind sie bei uns zu Gast. Im April 2019 spielten sie im Haberhaus Michael Kohlhaas von Heinrich von Kleist.

„Du tust, was du willst. Oder hast du schon einmal nicht getan, was du wolltest? Oder gar getan, was du nicht wolltest? Was nicht du wolltest?“

www.buehnecipolla.de

Corona Schutzmassnahmen: www.schauwerk.ch

Eintritt Fr. 35.- | Fr. 23.- mit Legi
Türöffnung | Barbetrieb ab 20.00 Uhr
Dauer ca. 70 Min. | ohne Pause

samstag

19.12.2020, 20.30

Raphael Jost - Swingin' Christmas Night

Raphael Jost

Swingin' Christmas Night

Traditionsgemäss lädt kurz vor Weihnachten LIVE-Musikveranstaltungen im Haberhaus zur „Swingin‘ Christmas Night“. Ein beschwingter Auftakt in die Weihnachts-Feiertage ist garantiert.

Wer kennt sie nicht: „Let it Snow!“, „Winter Wonderland“ oder „Santa Claus Is Coming To Town“ und wie sie alle heissen – die Songs, die schon Frank Sinatra, Tony Bennett oder jüngst Michael Bublé zu Weihnachten in die Radios gebracht haben. Die Band um den Sänger und Pianisten Raphael Jost kramt all diese wunderbaren Weihnachts-Klassiker hervor und peppt sie mit eigenen Arrangements auf. Mitreissende Bläser-Soli fehlen dabei ebenso wenig wie eine gnadenlos swingende Rhythm-Section. Dazu ein Glas Rotwein und natürlich jede Menge Erdnüsschen. Ein beschwingter Auftakt in die Weihnachts-Feiertage ist garantiert.

Raphael Jost | voc, piano
Stefanie Suhner | voc
Lukas Thöni | trumpet
Christoph Grab | tenor sax
Raphael Walser | double bass
Jonas Ruther | drums

www.raphaeljost.ch

Corona Schutzmassnahmen
www.live-musikveranstaltungen.ch

Eintritt Fr. 25.– | 20.– mit Legi
Türöffnung | Barbetrieb ab 19.30 Uhr