donnerstag

08.12.2022, 20.30

Niklaus Keller - «L'Octuor de Lausanne»

Niklaus Keller

«L'Octuor de Lausanne»

Niklaus Keller ist der Komponist dieses Musikprojektes, welches 2022 einen Förderbeitrag des Kantons und der Stadt Schaffhausen erhalten hat.

Auf dem Program stehen zwölf Stücke mit einer Gesamtdauer von 45 Minuten. Die Besetzung des Ensembles aus Lausanne ist:

Thomas Dobler, Vibraphon
Vinz Vonlanthen, E-Git
Jean-Pierre Schaller, E-Bass
Axel Lussiez, Drums
Yannick Barman, Flügelhorn
Valentin Conus, T-sax
William Jacquemet, Posaune
Nicolas Ziliotto, Synthesizer

Weitere Infos unter: www.niklauskeller.com


Eintritt Fr. 30.– | Fr. 20.– mit Kulturlegi
Abendkasse | Barbetrieb ab 19.30 Uhr

samstag

17.12.2022, 20.30

Raphael Jost - Swingin' Christmas Night

Raphael Jost

Swingin' Christmas Night

Kurz vor Weihnachten lädt LIVE-Musikveranstaltungen im Haberhaus zur «Swingin‘ Christmas Night». Wer kennt sie nicht: «Let it Snow!», «Winter Wonderland» oder «Santa Claus» und wie sie alle heissen.

Das sind die Songs, die schon Frank Sinatra, Tony Bennett oder jüngst Michael Bublé zu Weihnachten in die Radios gebracht haben.
Die Band um den Sänger und Pianisten Raphael Jost kramt all diese wunderbaren Weihnachts-Klassiker hervor und peppt sie mit eigenen Arrangements auf. Mitreissende Bläser-Soli fehlen dabei ebenso wenig wie eine gnadenlos swingende Rhythm-Section. Dazu ein Glas Rotwein und natürlich jede Menge Erdnüsschen. Ein beschwingter Auftakt in die Weihnachts-Feiertage ist garantiert.

Line-Up
Raphael Jost – voc, piano
Stefanie Suhner – voc
Lukas Thöni – trumpet
Christoph Grab – tenor sax
Raphael Walser – double bass
Jonas Ruther – drums

www.raphaeljost.ch

Eintritt Fr. 30.- | Fr. 20.- Legi, IV, Kulturlegi
Abendkasse und Barbetrieb ab 19.30 Uhr

freitag

06.01.2023, 19.30

Dramma in musica - Kammermusik auf den Spuren des barocken Theaters

Dramma in musica

Kammermusik auf den Spuren des barocken Theaters

Die ganze Welt ist eine Bühne, und alle Männer und Frauen nur Spieler.“ lässt William Shakespeare in Wie es euch gefällt den melancholischen Jacques in einem Monolog sagen.

Dieser Gedanke, die Verbindung zwischen Welt und Theater ist vielleicht in keiner Epoche so greifbar wie im Barock. Inszenierungen des Prunks und der Macht gehören zum Alltag an den Königshöfen des Zeitalters, die Grenzen von Schein und Sein verschwimmen, das Theater als Kunstform wird populärer, vielfältiger und wirkmächtiger denn je.

In diesem Programm suchen wir nach Beziehungen zwischen instrumentaler barocker Kammermusik und Schauspiel. Die Opern- bzw. Theaterbühne ist Ort des Dramas, der enttäuschten Liebe, von Rache und Vergeltung... Wie kann Musik das Geschehen und die Emotionen des Theaters abbilden?

Werke von Telemann, Couperin, Geminiani und Hasse

Prospero Consort
Leonie Flaksman, Daria Spiridonova, Violinen / Dominik Klauser, Viola / Marie-Louise Wundling, Cello / Lukas Stamm, Cembalo

Detaillierte Werkangaben:

Georg Philipp Telemann 1681 - 1767
Suite aus L’Omphale für Streicher und B.c. TWV 55:e8
Ouverture - Pastorale - Bourrée - Passepied - Les Jeux - Les Magiciens - Menuet en rondeau

Francesco Geminiani 1687 - 1762
Auswahl aus La Foresta incantata

François Couperin 1668 - 1733
L’Apothéose de Corelli

Johann Adolph Hasse 1699 - 1783
Symphonie pour deux violons, alto et basse g-moll Op. 5/6
Allegro - Andante - Allegro

G. Ph. Telemann
Ouverture burlesque für Streicher und B.c. TWV 55:B8
Ouverture burlesque - Scaramouches - Harlequinade - Colombine - Pierrot - Menuet I/II - Mezzetin en Turc

www.lukasstamm.com

Eintritt Fr. 30.- | Fr. 15.- Legi, IV, Kulturlegi
Abendkasse und Barbetrieb ab 19.00 Uhr

Veranstalter: Prospero Consort Reservieren

freitag

27.01.2023, 20.30

EL DOPA - Da wächst zusammen, was zusammengehört

EL DOPA

Da wächst zusammen, was zusammengehört

Die Saxophonistin Fabienne Hoerni mit dem warmen Sound und der flinkfingrige Gitarrist Michael Bucher lieben lebendige Musik, die farbenfroh und zugänglich klingt, aber stets Tiefgang bewahrt.

Und so haben sie ein wahrlich ungewöhnlich instrumentiertes Quartett ins Leben gerufen, das durch den zugleich lyrischen und expressiven Pianisten Thomas Lüscher und den vielseitigen Perkussionisten Roland Wäger vervollständigt wird. Die Besetzung erinnert ein bisschen an die legendäre und bahnbrechende World-Jazz-Formation Oregon und lässt vermuten, dass es dem neuen Quartett nicht um Purismus, sondern um einen möglichst breiten musikalischen Horizont geht. Man darf sich also auf Musik-Reisen freuen, die an paradiesisch anmutende Orte führen.

Fabienne Hoerni (Sax)
Michael Bucher (Baritongitarre)
Thomas Lüscher (Piano)
Roland Rocco Wäger (Perkussion)

Hier ein Clip aus dem Basler SRF Radio Studio:
www.youtube.com/watch?v=1R6KwIx0nI0

Und einer aus der ESSE in Winti:
www.youtube.com/watch?v=BvUc3T2yeDQ

Auf Soundcloud findest du noch mehr Musik:
soundcloud.com/michael-bucher/sets/el-dopa-demo/s-nOkr3cZgfOw?si=8cd238d2fcca460fa2ce6a0b1690f236&utm_source=clipboard&utm_medium=text&utm_campaign=social_sharing

Eintritt Fr. 25.– | Fr. 20.– mit Kulturlegi
Abendkasse | Barbetrieb ab 19.30 Uhr

Veranstalter: LIVE - Musikveranstaltungen Reservieren

sonntag

19.02.2023, 14.00

Theater Sgaramusch - Knapp e Familie (ab 7 J.)
Theater Sgaramusch - Knapp e Familie (ab 7 J.)

Theater Sgaramusch

Knapp e Familie (ab 7 J.)

„Irgendöppis fählt.“ – „Was?“ – „Es Chind.“
Eine Frau und ein Mann (gespielt von Nora Vonder Mühll, Stefan Colombo) stellen sich vor, sie wären Eltern.

Ein Familienleben mit Geschrei, Kartoffelstock, Ferien und allem was dazu gehört.
Schwupps sind sie in Frankreich oder in Finnland. Das Kind redet Französisch oder heult mit den Wölfen.
Ist es ein Junge oder ein Mädchen? Oder schon erwachsen?
In den Köpfen der Eltern ist alles möglich – aber auch da kommt es immer anders als man denkt.
Sgaramusch gibt Einblicke in das geheime Leben der Erwachsenen: Wie reden sie über dich, wenn du nicht dabei bist?
Was denken sie von dir? Was finden sie gut für dich? Und was hältst du davon?

Webseite Sgaramusch | Flyer

Eintritt Fr. 25.– | Fr. 15.– Kinder, Jugendliche mit Legi, IV, Kulturlegi
Barbetrieb ab 13.30 Uhr

Veranstalter: Schauwerk Reservieren

freitag

17.03.2023, 20.00

Young Scots Trad Awards - Winner Tour

Young Scots Trad Awards

Winner Tour

Celtic Carrousel Tours präsentiert eine St. Patrick's Day-Feier - auf schottische Art!

Young Scots Trad Awards Winner Tour - junge Preisträger spielen frischen keltischen Folk vom Feinsten zur Feier des St. Patrick's Day!
Das sagenumwobene und faszinierende Schottland verzaubert nicht nur mit seiner einzigartigen Naturschönheit - die schottische Musiklandschaft ist reich an traditionellem Folk, den man immer noch im ganzen Land hört. Auch die jüngeren Musiker*Innen widmen sich begeistert dem Gesang alter Balladen und spielen Fiddle, Pipes, Whistles, Akkordeon oder Harfe, oft neu interpretiert und mit zeitgenössischen Folkelementen versehen. Schottische Tunes werden in sogenannten «Trad Discos» sogar mittlerweile Dancefloor-tauglich gemacht, indem Reels, Jigs und Polkas mit Pop, Disco und elektronischer Musik gemixt werden.

Einige prestigeträchtige Folk-Wettbewerbe – etwa der «Young Traditional Musician of the Year Award» von BBC Radio Scotland oder die «BBC Radio 2 Young Folk Awards» – zeichnen jährlich die virtuosesten Nachwuchsmusiker*Innen der schottischen Szene aus. Im Konzert werden Graham Mackenzie (Geige), Eilidh Cormack (Gesang) und David Shedden (Dudelsack), unterstützt von Innes White (Begleitgitarre), ihr Können zunächst solistisch darbieten, bevor sie im zweiten Programmteil eine energiegeladene Session abliefern: Schottland pur!

Weitere Informationen:
www.assyntmusic.com
www.sian-music.com

Eintritt Fr. 30.– | Fr. 20.– mit Legi | IV | Kulturlegi
Türöffnung | Barbetrieb ab 19.15 Uhr

dienstag

28.03.2023, 20.00

Jam Session - organisiert von Joscha Schraff

Jam Session

organisiert von Joscha Schraff

Rund ein Dutzend lokaler Musikerinnen und Musiker spielen gemeinsam auf!
Mitjammen - zuhören - begegnen - geniessen - trinken

Ein Familientreffen des Schaffhauser Jazz. Da ist nichts abgemacht und doch alles klar. Ob Jazzstandards, Brasil, Funk, es wird gejammed, spontan musiziert, jeder Vollgas und alle für alle.

Vorher, um 18.30 Uhr, findet für die Mitglieder des Vereins Haberhaus Bühne die Generalversammlung statt. Danach freuen wir uns auf die Jam Session - dazu sind alle herzlich willkommen!

Freier Eintritt, Kollekte
Türöffnung | Barbetrieb 19.45 Uhr

Veranstalter: Verein Haberhaus Bühne ohne Reservation