samstag

20.01.2018, 15.30

Band-Day - MKS Musikschule Schaffhausen
Band-Day - MKS Musikschule Schaffhausen

Band-Day

MKS Musikschule Schaffhausen

12 Bands und Workshops mit Musikschülerinnen und -schülern, die von Musiklehrern der MKS Schaffhausen geleitet werden, präsentieren sich.
It’s going to be pop, jazzy, funky, heavy, rocky and more!!

Zum 5. Mal wird der Band-Day der MKS Schaffhausen im Haberhaus durchgeführt. Musikschülerinnen und -schüler verschiedener Altersklassen sowie Erwachsene zeigen ihr Bandrepertoire. Musik aus den Sparten Jazz, Pop, Rock und Latin werden zu hören sein.

Programm:

15.30 Monday Session
15.50 Soundlines
16.10 Rocktrax
16.50 Acoustix
17.30 Groove Garage
18.00 Independence
18.20 "(not) only voices"
18.40 The W-Jazz Project
19.20 MKS Sax Quartett
20.00 MCNC
20.40 Jamming Factory
21.30 Chaos in Progress

Leitung: Chasper Wanner, Matthias Füchsle, Thomas Silvestri, Ewald Hügle und Marianne Lehmann

Immer wieder ein Erlebnis, die young lions von morgen zu hören!

Türöffnung/Bar ab 15.00 Uhr
freier Eintritt

Veranstalter: MKS Musikschule ohne Reservation

donnerstag

25.01.2018, 20.30

Morgenthaler-Röllin - feat. Tanel Ruben

Morgenthaler-Röllin

feat. Tanel Ruben

Das hoch sensibilisierte Zusammenspiel der beiden Musiker lässt Melodie und Sound in selten gehörter Intensität und Souveränität miteinander kommunizieren. Durch den Schlagzeuger Tanel Ruben potentiert sich der Drive, die Spiellust und das Klangpotential zu einem Power-Trio.

Manchmal werden die Klänge der Instrumente durch elektronische Effekte dermassen aufgelöst, dass der Ursprung nur schwer auszumachen ist und sie ineinander verschmelzen. Mal taucht ein formal traditionell gedachtes Lied auf oder es wird ganz improvisiert. Es fasziniert die Leichtigkeit, mit welcher die beiden den Prozess des "im Moment komponieren" heranführen und ihn hörbar machen. Das Überraschungsmoment ist hoch. Eine fordernde und herzliche Musik, die mit viel Charme die Seele berührt, groovig unter die Haut geht, mit Witz, Eleganz und Leidenschaft Hörerinnen und Hörer in den Bann zieht.

Alfred Wüger beschreibt die Musik von Morgenthaler-Röllin im Jazz-Magazin Jazz'n'More wie folgt: «Durch ihren eigenwilligen Einsatz von Loop-Effekten erweitern sie, beides hervorragende Instrumentalisten, den Duo-Sound, definieren ihn neu und machen die Musik zu einem ebenso intellektuellen wie sinnlichen Abenteuer»

www.ursroellin.ch

Türöffnung | Bar: ab 19.30 Uhr
Eintritt: 30.- | 20.- (mit Legi)

samstag

27.01.2018, 20.30

Songs from Ireland - Old and New

Songs from Ireland

Old and New

“Songs from Ireland: Old and New” bringt eine Auswahl Irlands bester Musiker in einer bewegenden und einnehmenden Show zusammen, die in diesem Sinne nahtlos das Traditionelle mit dem Zeitgenössischen verbindet.

Die irische Musik ist tief verwurzelt in einer keltischen Tradition, welche die irische Seele durchdringt und sich auch in heutigem irischen Songwriting fortsetzt. “Songs from Ireland: Old and New” bringt eine Auswahl Irlands bester Musiker in einer bewegenden und einnehmenden Show zusammen, die in diesem Sinne nahtlos das Traditionelle mit dem Zeitgenössischen verbindet.

Dieses Jahr findet die Show in neuer Zusammensetzung auf die Bühne: Neben der unvergleichlichen, poetischen Stimme der jungen Lisa O'Neill und den gefühlvollen, meisterhaft ausgearbeiteten Songs von Fiach Moriarty heizt uns die Band Duach - bestehend aus Fiddler Sean Regan, Gitarrist John McLoughlin und Eamonn de Barra an Flöte und Bodhran - mit ihren feurigen, traditionellen Melodien der Grünen Insel ein. Unterstützung erhalten die Musiker von der in Dublin lebenden Fiddle-Spielerin Stina Sandstrom. Mit viel Humor und augenzwinkerndem Witz, Pub-Gelächter und dem fröhlichen craic einer irischen Zusammenkunft wird uns die Show aufheitern, begeistern und beschwingt in die Nacht entlassen mit dem unbedingten Verlangen, den nächsten Flug nach Dublin zu nehmen.

mit Fiach Moriarty, vocals, guitar | Lisa O'Neill, vocals, guitar
mit "Duach": Sean Regan, fiddle, percussion | Eamonn de Barra, flute, bodhran, vocals | John McLoughlin, guitar | Stina Sandstrom, fiddle

www.fiachmusic.com
www.lisaoneill.ie
www.duachmusic.com

Türöffnung | Bar: ab 19.30 Uhr
Eintritt: 35.- | 28.- (mit Legi)

Veranstalter: SONGS FROM Reservieren

freitag

16.02.2018, 20.30

Jaap Achterberg: Pferde stehlen - Nach dem Roman von Per Petterson

Jaap Achterberg: Pferde stehlen

Nach dem Roman von Per Petterson

«Achterberg entwickelt beim Erzählen einen so unwiderstehlichen Sog, dass man ihm an den Lippen hängt, und als das Stück endet, fühlt man sich, wie wenn man ein sehr gutes Buch zu Ende gelesen hat...» Tagesanzeiger 4.11.16

Wenn man zusammen Pferde stehlen kann, so heisst dies, dass man sich auf einander verlassen – sich blind vertrauen kann. Ein Mann erzählt, wie er als 15-jähriger Junge in einer Waldhütte irgendwo im hohen Norden mit seinem geliebten und bewunderten Vater einen unvergesslichen Sommer erlebt; wie ihm dort das Urvertrauen in seine Liebsten abhanden kommt und wie er neues Vertrauen ins Leben findet. Es ist eine Geschichte übers Erwachsenwerden, über Liebe und Abschied und über unbändige Lebenslust. Mitreissend, berührend und tröstlich.
Eine weite Welt entsteht ...
Regie: Klaus Henner Russius

www.achterberg.ch

Türöffnung | Bar: ab 20.00 Uhr
Eintritt: 30.- | 20.- (mit Legi)

samstag

17.02.2018, 20.30

Patrick Schnyder Jazz Orchestra PSJO  - Fisch oder Vogel

Patrick Schnyder Jazz Orchestra PSJO

Fisch oder Vogel

«Fisch oder Vogel» besticht mit farbenreicher Instrumentation und üppiger Harmonik und ist Patrick Schnyder's Jazz Orchestra auf den Leib geschneidert worden.

Komponist und Saxophonist Patrick Schnyder ist seit seiner Jugendzeit fasziniert von den klanglichen Möglichkeiten einer Big Band. Sein eigenes Jazz Orchester konnte er mit äusserst talentierten und gestandenen MusikerInnen bestücken. Die Kompositionen sind durch verschiedene Eindrücke und Erlebnisse von Patrick Schnyder entstanden und stilistisch sehr breit gefächert. Funk Elemente, vertrackte Rhythmen sowie Hardrock Grooves mit verzerrtem E-Piano, heben sich vom traditionellen Big Band Sound ab. Dies ist kein Big-Band-Einheitsbrei, sondern ein Programm voller exquisiter Jazzkulinarik.

Line Up
Reto Anneler, as | Benedikt Reising, as | Jonny Maag, ts |
Michael von Rohr, ts | Patrick Schnyder, bs/comp

Dave Blaser, tp | Lukas Kohler, tp | Nolan Quinn, tp |
Thomas Knuchel, tp

Maro Widmer, tb | Flo Weiss, tb | Nina Thöni, tb | Justin Clark, btb

Christoph Siegenthaler, p | Christoph Utzinger, b |
Simon Fankhauser, dr

Türöffnung | Bar: ab 19.30 Uhr
Eintritt: 25.- | 20.- (mit Legi)

sonntag

25.02.2018, 14.00

Hand im Glück: Kater Zorbas - Figurentheater | Ab 5 Jahren

Hand im Glück: Kater Zorbas

Figurentheater | Ab 5 Jahren

Wie Kater Zorbas der kleinen Möwe das Fliegen beibrachte – Ein Stück nach dem Roman von Luis Sepulveda über Verantwortung, Freundschaft und das Flügge-Werden mit abenteuerlichen Figuren und viel Musik.

Der Hafenkater Zorbas verspricht einer sterbenden Möwe, ihr Ei auszubrüten. Und ab dem Tag, wo die kleine Afortunada aus dem Ei schlüpft, beginnt sie das Leben des Katers auf den Kopf zu stellen. Unterstützt von seinen Freunden Colonello und Schlaumeier, begleitet er das Möwenkind durch den abenteuerlichen Alltag im Hafen. Zorbas wächst mit der verantwortungsvollen Aufgabe Stück für Stück und letztendlich über sich hinaus.
Als Afortunada alt genug ist, in die weite Welt zu fliegen, stellt sich die grosse Frage: Wie bringt ein Kater einer Möwe das Fliegen bei?

Spiel, Musik, Figuren: Benno Muheim, Madlen Arnold und Maurice Berthele
Inszenierung: Jürg Schneckenburger

www.handimglueck.ch


Eintritt: Fr. 15.- für alle
Türöffnung 15 Minuten vor Beginn | Dauer ca. 55 Min. | in Mundart

freitag

02.03.2018, 20.30

Dakar Produktion: ALF - Arbeit Liebe Freizeit - ein Glücksseminar

Dakar Produktion: ALF

Arbeit Liebe Freizeit - ein Glücksseminar

Hintersinnige Texte genialer Autoren, lieblich-verstörende Klänge und todsichere Lebenstipps von und mit Anna Karger, Delia Dahinden
und Urs Sibi Sibold (Live-Musik)

Während zwei windige Typen, Fred und Hermann, den Weg zum Erfolg in drei Schritten propagieren – besser gesagt: dem Publikum ihre Glücksseminare und andere Rezepte zu verkaufen versuchen –, graben zwei Bibliothekarinnen, Irma und Berta, in den Tiefen der menschlichen Seele. Sie schleppen stapelweise Bücher aus dem Keller und finden darin Texte über das Leben, die Ängste und Sehnsüchte der Menschen.
Durch diese beiden Handlungsebenen werden die komplexen Texte von Ingrid Lausund, Lydia Davis, Thomas Bernhard und Michel Houellebecq einer schnelllebigen, oberflächlichen Marketingwelt gegenübergestellt.

Die Verschiedenheit der beiden Ebenen wird dadurch unterstrichen, dass Fred und Hermann mit lebensgrossen Puppen, die Bibliothekarinnen dagegen von den Schauspielerinnen selber gespielt werden. Der Musiker Urs Sibi Sibold begleitet und vertont die Lesung mit seinem Saxophon und einem nicht alltäglichen Instrumentarium aus Alltagsgegenständen.

www.dakar-produktion.ch

Türöffnung | Bar: ab 20.00 Uhr
Eintritt: 30.- | 20.- (mit Legi)

freitag

09.03.2018, 19.00 uhr

sonntag

11.03.2018, 11.00 uhr

Theater Sgaramusch: Knapp e Familie - Ab 7 Jahren

Theater Sgaramusch: Knapp e Familie

Ab 7 Jahren

Nach der überaus erfolgreichen Premiere im September geben uns Nora Vonder Mühll und Stefan Colombo eine zweite Chance, ihr neustes Familienstück zu sehen.

„Irgendöppis fählt.“
„Was?“
„Es Chind.“
Eine Frau und ein Mann stellen sich vor, sie wären Eltern.
Ein Familienleben mit Geschrei, Kartoffelstock, Ferien und allem was dazu gehört.
Schwupps sind sie in Frankreich oder in Finnland. Das Kind redet Französisch oder heult mit den Wölfen.
Ist es ein Junge oder ein Mädchen? Oder schon erwachsen?
In den Köpfen der Eltern ist alles möglich – aber auch da kommt es immer anders als man denkt.
Sgaramusch gibt Einblicke in das geheime Leben der Erwachsenen: Wie reden sie über dich, wenn du nicht dabei bist?
Was denken sie von dir? Was finden sie gut für dich? Und was hältst du davon?

www.sgaramusch.ch

Eintritt: Erwachsene Fr. 25.- | Kinder Fr. 15.-
Türöffnung 15 Minuten vor Beginn

samstag

10.03.2018, 20.30

The Tiptons Sax Quartet & Drums - 30th Anniversary Tour

The Tiptons Sax Quartet & Drums

30th Anniversary Tour

Auf der Jubiläumstour 2018 stellen die Tiptons ihre aktuellen Alben vor. Sie umspannen einen weiten Bogen an Genres und erreicht die tiefsten Winkel unserer musikalischen Vorstellungskraft.

Die Zutaten sind der reichen Vorratskammer der Tiptons entnommen, die Würzung ist inspiriert von Musik aus New Orleans, Azerbaijan; aber auch Tangos, Hymnen oder einfache Seefahrergesängen sind Ideengeber.

Jedes der Bandmitglieder- sie kommen aus New York, Seattle, Eau Claire und Salzburg - trägt mit ihrer einzigartigen Stimme zum Bandsound bei. Amy Denio komponiert für Tanz, Film und Multimedia Projekte; sie ist weltweit mit den unterschiedlichsten Projekten auf über 50 Tonträgern zu hören. Als Autodidaktin hat sie sich den urtümlichen, unmittelbaren Zugang zur Musik bewahrt; ihre Stimmakrobatik gilt als einzigartig in der Musiklandschaft. Jessica Lurie verschmilzt in ihrem Spiel die Einflüsse aus Jazz, Osteuropäischer Musik, Funk und der freien Improvisation. Tina Richerson ist eine Meisterin des Bepop und schafft wunderbare Mikro-Big Band Arrangements für die Band. Sue Orfield ist gefragte Saxophonistin in den angesagten Blues und Country Bands der USA. In Kombination mit ihrer Liebe zu Jazz, Rock, Funk and Bluegrass hat sie ihren außergewöhnlichen Stil entwickelt. Robert Kainar, begleitet die Band seit 2008. Die Erfahrungen aus seinem bunten internationales Musikerleben - von Orchesterarbeit, über Theaterproduktionen, Jazz, World, Ne